schließen
...

Hecht-Soufflé mit Estragon-Sauce

Zutaten für 4 Personen

Hecht-Soufflé
  • 150 g Hechtfilet
  • 50 g Barschfilet 
  • Salz
  • Tabasco
  • 180 g Sahne
  • 2 cl trockener Sherry
  • Zitronensaft
  • 1 EL Schlagsahne
Estragonsoße
  • 2 fein gehackte Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 1 dl Weißwein 
  • 2 dl Fischbrühe  (oder leichte Hühnerbrühe)
  • 3 dl Rahm
  • eine Prise Zucker
  • Salz, frisch gemahlenem Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 2 EL gehackter frischer Estragon (oder 1 Teelöffel getrockneten Estragon)

Zubereitung

Hecht-Soufflé

Fetten Sie 4 Aufflauformen mit Butter ein und stellen Sie diese anschließend in den Kühlschrank.
Schneiden Sie das Hechtfilet und Barschfilet in schmale Scheiben und llegen Sie diese für einige Minuten in den Gefrierschrank. Ebenso wie die Sahne. Es ist wichtig, dass alle Zutaten gut gekühlt sind.
Sobald die Fischfilets kalt genug sind, geben Sie diese zusammen mit Salz und etwas gekühlter Sahne in dem Mixer. Geben Sie unter ständigem Rühren den Rest der Sahne hinzu, bis die Masse glatt und leicht glänzend ist.
Vermengen Sie das Ganze mit Schlagsahne, Tabasco, trockenen Sherry und Zitronensaft. Mit Salz abschmecken und in die eingefetten Auflaufformen geben. Legen Sie die Formen in ein mit heißem Wasser gefülltes Backblech (max. 2 cm Wasser). Backen Sie das Soufflé in dem vorgeheizten Ofen bei 180 ° C für ungefähr 10 bis 12 Minuten.


Estragon-Sauce

Braten Sie die gehackten Charlotten kurz in zerlaufener Butter an, geben Sie Weißwein hinzu, bringen Sie es zum Kochen. Anschließend geben Sie Fischbrühe hinzu. Erhitzen Sie die Soße und rühren Sie die Sahne unter. Lassen Sie es erneut aufkochen und weitere 10 Minuten ziehen. Schäumen Sie die Soße mit einem Handmixer auf, geben Sie nach belieben Salz hinzu, sowie eine Priese Zucker und den kleingehackten Estragon.


Der bekannte Starkoch Andrej Kuhar wird auf der IFA 2016 die Gäste des Gorenje Stands mit kulinarischen Köstlichkeiten versorgen.