Gorenje Gruppe zeigt Flagge - Gorenje
schließen
...
Mittwoch, 6. Mai 2009, München

Gorenje Gruppe zeigt Flagge

Trotz angespannter Rahmenbedingungen steigert die Gorenje Gruppe den Konzernumsatz um knapp 3 % auf 1,330 Mrd. € gegenüber dem Vorjahr und erwirtschaftet damit ein Ergebnis von 15,5 Mio. aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit.

Die positive Umsatzentwicklung der Gorenje Gruppe bekommt vor dem Hintergrund der problematischen Gesamtmarkt-situation der europäischen Hausgerätebranche in 2008 einen noch höheren Stellenwert. Die Tendenz auf dem europäischen Markt zeigte sich mit 1,9 % weniger Absatz und 3,2 % weniger Umsatz stark rückläufig.

Dramatisch entwickelte sich dabei das vierte Quartal 2008. Hier brach der Markt mengenmäßig um -9,1 % ein, umsatzmäßig sogar zweistellig um -11,3 %. In diesem Zeitraum konnte sich Gorenje mit einem Umsatzrückgang von "nur" 1,2 % noch gut behaupten.

Die Konzernaktivitäten in 2008 lassen sich in drei Bereiche mit folgenden prozentualen Umsatzanteilen gliedern: Hausgeräte 78,9 %, Innenausstattung 4,4 % sowie Ökologie, Energie und Dienstleistungen 16,7 %.

Zum vielschichtigen Markenportfolio zählen die etablierten Marken Gorenje, Sidex, Körting, Mora und seit 2008 neu die niederländische ATAG, Etna und Pelgrim, die eine intensive Marktbearbeitung von weltweit über 70 Ländern sicherstellen.

Die Anzahl der Gorenje-Tochterunternehmen stieg insbesondere durch die Übernahme der niederländischen ATAG Gruppe auf 85, davon 61 außerhalb Sloweniens. Der Personalstand blieb mit 11.323 Mitarbeitern weitestgehend stabil.

Die EU-Märkte gewannen für den Konzern durch Marktanteilssteigerungen in diesen Märkten an Bedeutung.

Mit einem Investitionsvolumen von 76,8 Mio. € in 2008 konnte das Rekordjahr 2007 sogar noch übertroffen werden. Innerhalb der letzten 5 Jahre wurden konzernweit in Summe Gesamtinvestitionen von 347 Mio. € getätigt. Damit liegt die Gorenje Gruppe prozentual deutlich über dem Branchendurchschnitt.

2008 präsentiert die Gruppe zahlreiche Produktinnovationen auf dem Markt: U.a. die neue Produktreihe Einbau Kühlen, die neue Produktreihe Einbau Kochen, die neuen Designlinien Gorenje Pininfarina Black und Gorenje Ora-Ïto White, sowie die extravagante Kühl-Kombination "Made for iPod" in Kooperation mit Apple.

Unverändert verfolgt Gorenje seine strategische Zielsetzung, sich als das Unternehmen mit der höchsten Designorientierung im Markt zu etablieren und richtungsweisende Trends zu setzen.