Gorenje Vertriebs GmbH: 2009 erfolgreichstes Jahr seit Gründung – Prognose für 2010 weiter positiv - Gorenje
schließen
...
Mittwoch, 21. April 2010

Gorenje Vertriebs GmbH: 2009 erfolgreichstes Jahr seit Gründung – Prognose für 2010 weiter positiv

Gorenje Vertriebs GmbH: 2009 erfolgreichstes Jahr seit Gründung – Prognose für 2010 weiter positiv

Der Hausgerätehersteller Gorenje konnte für das Jahr 2009 eine erhebliche Steigerung des Umsatzes in Deutschland verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz des Markengeschäftes um mehr als 30 % auf über 100 Mio. €. Dieses Ergebnis resultiert auch aus einer Belegung höherer Preisklassen im Bereich der Elektrogroßgeräte. Damit blickt die deutsche Gorenje Vertriebs GmbH seit ihrer Gründung 1971 auf ihr bislang erfolgreichstes Jahr in Deutschland zurück.

Deutschland als bedeutender europäischer Markt ist auch wichtigster Abnahmemarkt für den slowenischen Hausgerätespezialisten Gorenje. Die deutsche Vertriebsgesellschaft ist die umsatzstärkste und größte innerhalb der Gorenje Gruppe. Allein im Laufe der letzten zehn Jahre konnte der mengenmäßige Marktanteil fast verdoppelt werden.

Zwei Beispiele, die diesen Erfolg belegen: Im Segment „Standherde“ ist Gorenje in Deutschland Marktführer und stellt im Produktbereich „Tischkühlgeräte“ der Energieeffizienzklasse A++ das meistverkaufte Geräte Deutschlands. Europaweit nimmt der Konzern einen Spitzenplatz unter den ersten zehn Anbietern von Haushaltsgroßgeräten ein.

Zum erfolgreichen Ergebnis der deutschen Gorenje Vertriebs GmbH haben vor allem die Steigerung der Markenbekanntheit mittels intensiver Marketingaktivitäten, ein deutlicher Ausbau des Distributionsnetzes sowie eine kontinuierliche Weiterentwicklung im Bereich Key-Account-Management beigetragen. Faktoren, die den Fachhandel überzeugen: Inzwischen führen mehr als 2/3 aller deutschen Fachhandelspartner die hochwertigen Produkte des slowenischen Herstellers. Das Außendienst-Team bleibt aufgestockt mit dem Ziel, die stark gewachsene Anzahl von Vertriebspartnern optimal betreuen zu können.

Einer der Erfolgsfaktoren von Gorenje ist die hohe Investitionsbereitschaft in modernste Fertigungseinrichtungen und zukunftsweisende Produktentwicklungen unter dem Aspekt einer nachhaltigen Entwicklung. Laut einer EU-Studie belegt Gorenje im Ranking der Umwelteffizienz den Platz 3 in  Europa. 

Exklusiv für die beratungsstarken und autorisierten Elektro-Fachhandelspartner führte Gorenje Anfang 2010 ein attraktives und renditestarkes Fachhandelskonzept ein, das sich klar vom sonstigen Sortiment abgrenzt und durch puristischen Minimalismus besticht. Die Geräte der Linie „Gorenje Simply White“ sind mit nur einem einzigen, ergonomisch geformten Programm-Wahlknopf versehen und somit denkbar einfach zu bedienen. Die Kombination von Glas und Metall sowie der optisch auffallende Programmwahlknopf verleiht dem Sortiment eine schlichte, zeitlose Eleganz.

„In der exklusiven Etablierung der neuen Linie ‚Gorenje Simply White’  im ausgewählten Fachhandel sehen wir erneut die Chance, unsere Marktposition als designorientiertes Unternehmen vor allem im mittleren und gehobenen Preissegment erfolgreich auszubauen. Dabei garantieren wir unseren Fachhandelspartnern im Rahmen eines definierten  Vermarktungskonzeptes ein attraktives Preis- und Konditionengefüge mit interessanten Margen und Preisstabilität“, so Thomas Wittling, Direktor Vertrieb und Marketing, Gorenje Vertriebs GmbH, München.

Seit Jahren ist der Gorenje Mutterkonzern Sponsoring-Partner der slowenischen Skisprung-Mannschaft sowie des auch in der Champions League erfolgreichen Handball-Teams Gorenje Velenje. Auch die deutsche Vertriebsgesellschaft engagiert sich mit Michael Greis als Zugpferd der deutschen Biathlon-Mannschaft erfolgreich im Wintersport. Für Deutschland verfolgt Gorenje damit das Ziel, die positiven Imagewerte des Weltklasse-Biathleten zu nutzen sowie die Bekanntheit der Marke Gorenje weiter auszubauen.

Gorenje Vertriebs GmbH – Prognose und Ziele 2010

Die Marktentwicklung bei Großgeräten bleibt auch in 2010 gekennzeichnet durch weiterhin kontinuierliches Wachstum von höherwertigen Produktsegmenten. Auch Gorenje fokussiert in diesem Jahr verstärkt die Generierung höherer Margen im Bereich der Haushaltsgroßgeräte. Der Kauftrend beim Kunden geht nach wie vor zu Geräten mit höchster Energieeffizienz. Gerade im Bereich Kühlen hat Gorenje mittlerweile gut die Hälfte seines Sortiments auf die Energieeffizienzklasse A** umgerüstet – Tendenz in 2010 steigend. Vorhandene Kundenpotentiale besonders im  Elektrofachhandel und bei den Küchenspezialisten neu zu definieren und diesen beratungs-intensiven Bereich weiter auszubauen sieht Gorenje neben dem Aufbau eines margenorientierten Internetgeschäftes für den Handel als eines seiner kurzfristigen Ziele für 2010. „Auch in 2010 setzt das Unternehmen auf den Ausbau seiner Designlinien sowie insbesondere auch auf die Intensivierung seiner Marketingaktivitäten“, so Klemen Prešeren, Geschäftsführer, Gorenje Vertriebs GmbH. Mit der Gorenje Design Partnerschaft als wichtiger Impuls für eine verbraucherorienterte Vermarktung am Point of Sales wird weiter die Platzierung dieses Sortiments in den Absatzkanälen Möbeleinzelhandel und Küchenfachhandel unterstützt.