40 Jahre Gorenje in Deutschland – die Marketingaktivitäten gehen in die zweite Runde - Gorenje
schließen
...
Dienstag, 14. Juni 2011

40 Jahre Gorenje in Deutschland – die Marketingaktivitäten gehen in die zweite Runde

40 Jahre Gorenje in Deutschland – die Marketingaktivitäten gehen in die zweite Runde

Seit über Jahren überzeugt die Gorenje Gruppe weltweit mit ausgezeichneter Qualität innovativer Produkte. Auch in den vier Jahrzehnten seiner Erfolgsgeschichte in Deutschland setzt Gorenje mit herausragenden Produkten Maßstäbe.

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums in Deutschland präsentierte Gorenje bereits Anfang des Jahres neben einem eigens hierfür entwickeltem Signet und einer Jubiläumsanzeige für die Fachhandelspartner eine Reihe von attraktiven Marketingaktivitäten und Fachhandelsaktionen, wie beispielsweise die Sponsoring-Unterstützung der KinderKochSchule 2011 mit fast 6.000 Teilnehmern im FEZ in Berlin unter der Schirmherrschaft von Leander Veldbloem, Küchenchef Hilton Berlin, oder die Produktpräsenz von zwei tiefschwarzen, kristallbe-setzten Gorenje Kühl-Gefrier-Kombinationen, die auf der Bayern3 Gala-Nacht in Schuhbecks teatro in München zum ebenfalls 40-jährigen Bestehen des Senders an der Champagnerbar für Aufsehen sorgten. Zur Verkaufsunterstützung der Aktionen direkt am POS erhielten ausgewählte Gorenje Fachhandelspartner bereits im Frühjahr diesen Jahres wertige Retro Blechschilder mit dem Jubiläumssignet zur Platzierung in ihren Ausstellungsflächen.

Deutschlandweite Radiospots zur Damen WM

Mit dem Start der Damen Fußball WM 2011 am 26. Juni gehen die Gorenje Jubiläumsaktionen in die zweite Runde: Durch eine deutschlandweite Schaltung von Radiospots – in der Zeit vom 27. Juni bis 7. Juli wird der Spot auf 10 Sendern 100 Mal ausgestrahlt –  zeigt das Unternehmen wieder Flagge und kommuniziert seine Jubiläums-WM-Aktion 2011: Passend zum Jubiläum und zum Auftakt der Spotreihe sind im Fachhandel Kühlgeräte der Gorenje Retro Collection mit schwarz-rot-gold Aufklebern im Deutschland Design erhältlich. Der Funkspot ist auf der Gorenje Website verlinkt und dort auch direkt abspielbar.

Jubiläums-Sondermodell RK 6.40 X 40

Speziell für den Fachhandel brachte Gorenje im April eine hochwertige Kühl-Gefrier-Kombination in Inox, FingerTouchfree in Energieeffizienz-klasse A++ auf den Markt. Das Standgerät in bombierter Form mit einem Nettoinhalt von 322 Litern verfügt über komfortable Ausstattungs-merkmale wie beispielsweise ergonomisch geformte Griffe für leichte Türöffnung, 1 verchromtes Flaschengitter oder ein Flaschenfach für XL-Flaschen.

Produktplatzierung an deutschen Flughäfen

Die im nicht-öffentlichen Bereich des Flughafens München derzeit erfolgreich laufende Produktplatzierung mit Geräten der farbenfrohen Gorenje Retro Collection wird auch in der zweiten Jahreshälfte an weiteren, stark frequentierten deutschen Airports wiederholt und für Aufmerksamkeit am POS mit durchschnittlich 400.000 Kontakten pro Monat sorgen. Ein hierfür neu produzierter Endkundenflyer gibt einen Überblick über das gesamte Sortiment.

Gorenje Retro Geräte auf der OldTimer-Messe Klassikwelt Bodensee 2011

Ein ungewöhnliches Productplacement mit trendigen Geräten der Gorenje Retro Collection im Foyer West der Messe begeisterte in der Zeit vom 2. bis 5. Juni die 43.000 Besucher der Retro-Show „Klassikwelt 2011“ in Friedrichshafen am Bodensee. Auf den rund 85.000 Quadratmetern präsentierten sich dort Aussteller aus 10 Nationen mit klassischen OldTimer Modellen zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

„Mit diesen aktuellen Aktivitäten verfolgen wir eine Steigerung des Bekanntheitsgrades der Marke Gorenje sowie den kontinuierlichen Ausbau des positiven Markenimages nicht nur beim Handel, sondern gezielt auch bei den Endkunden“, so Thomas Wittling, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Gorenje Vertriebs GmbH München.

Gorenje – die Konzerngeschichte

Es begann 1950 - als kleine Schmiede und Produktionsbetrieb für landwirtschaftliche Maschinen und Baustoffhandel im gleichnamigen Dorf Gorenje. 1958 startete die Fertigung von Herden, was einen Umzug nach Velenje – dem heutigen Stammsitz – und den Bau einer eigenen Produktionsstätte nach sich zog. Ab 1961 kamen Waschmaschinen, Kühl- und Gefriergeräte dazu. Mit dem Ausbau eines eigenen Vertriebsnetzes im Westen begann Gorenje dann in den 70er und 80er Jahren. Seit 1981 konzentriert sich die Marke auf das Kerngeschäft Hausgeräte. Die Privatisierung und Umwandlung in eine AG erfolgte 1997. Der Konzern beschäftigt heute weltweit rund 11.000 Mitarbeiter und verzeichnete 2010 einen konsolidierten Weltumsatz von 1,4 Milliarden €. Die Anzahl der Gorenje Tochterunternehmen stieg in 2010 auf insgesamt 97, davon 75 außerhalb Sloweniens. Mittlerweile werden über 90 % des Gorenje-Gesamtumsatzes in den Auslandsmärkten erzielt. Deutschland ist dabei mit einem dort erstmals erreichten wertmäßigen Marktanteil von 3 % nach wie vor der wichtigste Abnehmermarkt für den slowenischen Hausgerätespezialisten. Mit Konsequenz verfolgt das Unternehmen seine strategische Ausrichtung der größten Designorientierung am Markt unter der Prämisse der nachhaltigen Entwicklung. Zahlreiche Auszeichnungen, wie beispielsweise der „red dot design award“ oder der „Plus X Award“ bestätigen die Effizienz dieser strategischen Ausrichtung.

Pressekontakt

Gorenje Vertriebs GmbH
Elisabeth Wieser
Garmischer Str. 4-6
80339 München
Tel: 089-50207-312
elisabeth.wieser@gorenje.de