Weiterentwicklung iChef+ – Vernetztes Backen via WiFi - Gorenje
schließen
...
Montag, 14. Januar 2013

Weiterentwicklung iChef+ – Vernetztes Backen via WiFi

Weiterentwicklung iChef+ – Vernetztes Backen via WiFi

Das Thema Heimvernetzung gilt seit Jahren als innovativer Marktrend im Segment der Haushaltsgroßgeräte. Während der Sonntagsbraten im Ofen schmort, sitzt man auf dem Sofa und kontrolliert den Garprozess bequem via Smartphone? Dank Gorenje bald schon Realität. Der auf der LivingKitchen 2011 erstmals präsentierte und mittlerweile vielfach ausgezeichnete Design-Backofen iChef+ mit intelligenter Bedienung per Fingertipp wird sich künftig über eine WiFi Verbindung auch bequem via Handy steuern lassen.

Auf der diesjährigen LivingKitchen präsentiert Gorenje eine Weiterentwicklung des patentierten Backofens iChef+ aus seinem Gorenje+ Sortiment im Prototypenformat.

Mittels neuem WiFi-Interface können technikbegeisterte Hobbyköche nun auch über ihr Android Smartphone den Backvorgang aktivieren oder beenden, die Garzeit bzw. verbleibende Garzeit sowie die Temperatur im Auge behalten oder die Backofen-Beleuchtung einfach an- oder ausschalten. So wird Kochen zum High-Tech Erlebnis und gleichzeitig spielerisch einfach. Die Schnittstelle zum Ofen bildet eine App, die sich als Widget auf jedem mobilen Endgerät mit Android Betriebssystem installieren lässt. Mit ihr hat der Anwender nicht nur die Möglichkeit, den Ofen fernzusteuern, sondern auch Zugriff auf eine umfassende Rezeptdatenbank. Auf dem Smartphone lässt sich dann sehr bequem die Zubereitungsanleitung studieren, bevor das Rezept via Upload-Funktion an den iChef+ übertragen wird. Ein Klick auf den Start-Button genügt und das intelligente Backen kann beginnen – ganz einfach und intuitiv.

iChef+: Patentiert und ausgezeichnet

Bereits 2011 sorgte Gorenje auf der letzten LivingKitchen mit dem iChef+ für Aufsehen: Ausgestattet mit einem übersichtlichen TFT-Farbdisplay und einer intuitiven Touch-Control Bedienung garantiert der Design-Backofen aus dem Gorenje+ Sortiment beste Kochresultate per Fingertipp. Mit dem Hauptmenü gelangen Sie auch zu den voreingestellten Kochprogrammen: SIMPLEbake, AUTObake, PRObake, STEPbake, MYbake und EXTRA. SIMPLEbake offeriert auf dem Display 9 Abbildungen der am häufigsten zubereiteten Speisen, während AUTObake mit 65 voreingestellten Gerichten aufwartet. Hat der Anwender erst einmal das gewünschte Gericht auf den Abbildungen des Farbdisplays gewählt, zeigt das Display die werksseitig eingestellten Parameter: welche Heizelemente sind aktiv, wie lange dauert die Zubereitung und auf welcher Ebene sollte das Gargut behandelt werden. Der Hobbykoch braucht nur noch Gewicht, die bevorzugte Gar- bzw. Bratintensität sowie die Uhrzeit der gewünschten Fertigstellung auswählen. Das Programm PRObake in Kombination mit STEPbake bietet dem Profi die Möglichkeit Beheizungsart, Temperatur, Dauer des Bratvorgangs, Fertigstellungszeit sowie die Kombination von bis zu drei Garvorgängen selbst einzustellen. MYbake ist die Anwendung für besonders kreative Küchenkünstler. Denn hier können eigene Rezepte in verschiedenen Kategorien abgespeichert werden. Zahlreiche Zusatzprogramme wie z.B. Cleaning+, Defrost+, Warming+, Preheat+ oder Serving+ im Programm EXTRA runden das Angebot ab. Neu und ein weiteres PLUS für das Kochen mit dem iChef+ sind innovative Features wie z.B. Shape+, um das Innenvolumen des Backofens zu optimieren oder Grill+ eine neue Beheizungsart für besonders gleich-mäßiges Garen.

Pressekontakt

Gorenje Vertriebs GmbH
Elisabeth Wieser
Garmischer Str. 4-6
80339 München
Tel: 089-50207-312
elisabeth.wieser@gorenje.com