schließen
...

Pressemappe A30 Küchenmeile 2012

Gorenje auf der A30 Küchenmeile 2012

Gorenje auf der A30 Küchenmeile 2012

Auf der diesjährigen A30 Küchenmeile vom 15. bis 21 . September in Ostwestfalen präsentiert sich Gorenje erstmals auf seiner neuen Dauerausstellungsfläche im vielversprechenden neuen Messe- und Ausstellungszentrum MAZ – World of Innovations – in Löhne. Die Räumlichkeiten sind vielseitig nutzbar und werden unterjährig auch für Veranstaltungs- und Schulungszwecke zur Verfügung stehen.

Auf rund 350 m² stellt Gorenje dort Besuchern und Handelspartnern aus dem Küchen- und Möbelhandel die Highlights und Messeneuheiten aus seinem hochwertigen Linien-Einbausortiment vor, wie beispielsweise die neuen Gorenje XtremePower Induktionskochfelder mit verbesserter PowerBoost-Funktion, modifizierte und noch effizientere Klassiker der Gorenje Retro Collection mit zusätzlichen Farbgebungen in Weiss und Gelb sowie Geschirrspüler der Neuen Generation mit patentierter TotalDry Funktion und noch mehr Platz im Innenraum durch höhenverstellbare Geschirrkörbe.

Im hochwertigen Fachhandelsprogramm Gorenje+ feiern zwei leistungsstarke Induktionskochfelder - Gorenje+ IQcook - mit innovativer IQcook-Dampfgartechnologie und im Kochfeld integrierte IQ-Sensoren Premiere, die Maßstäbe in moderner Induktionstechnologie setzen. Die Premiummarke ATAG präsentiert sich mit einem attraktiven Querschnitt ihres Sortiments und demonstriert dabei eindrucksvoll, wie höchste Designansprüche mit innovativen und praktischen Funktionen in Einklang gebracht werden. Neue Induktionskochfelder mit BridgeFunktion, neuartige Filtertechnik Air Logic® HE und effizienter Geräuschpegelsteuerung oder neue Deckenlüfter aus der MAGNA Designlinie, die sich in Edelstahl oder weiß dezent in jedes Küchenambiente integrieren. Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie uns in Löhne.

Fachhandelssortiment Gorenje+

Neuheiten für den Messeherbst im Überblick

Pünktlich zum Start in den Messeherbst präsentiert Gorenje die aktuellen Produktneuheiten seines hochwertigen Fachhandelssortiments Gorenje+. Auf der A30 Küchenmeile 2012 in Löhne zählen die designorientierten Geräte zum Backen, Kochen, Kühlen und Spülen, die exklusiv über den Küchenfachhandel vertrieben werden, mit zu den PremiumProdukten auf der Gorenje Ausstellungsfläche.

Hohe Qualitätsstandards, umfassende Serviceleistungen, ein partnerschaftliches Konditionsgefüge und zahlreiche Verkaufsförderungsaktionen haben den Fachhandel überzeugt. In Deutschland setzen bereits weit mehr als 200 autorisierte Küchenstudios auf das exklusive Fachhandelskonzept Gorenje+. Zielgruppe von Gorenje+ sind anspruchsvolle Kunden, die sich ein PLUS im Alltag und neue Impulse für ihr Zuhause wünschen. Gorenje+ Einbaugeräte drängen sich nicht in den Vordergrund, sondern bestechen durch hochwertige Materialien in Edelstahl und trendigem Schwarz.

Sensorgesteuerte Induktionskochfelder Gorenje+ IQcook zählen zum diesjährigen diesjährigen Messehighlight. Gleich zwei der intelligenten Kochfelder, die mit zum Patent angemeldeter IQ Sensor-Technologie ausgestattet sind, wurden in das Fachhandelsprogramm Gorenje+ aufgenommen. GIT 78 B und das GIT 68 B ermöglichen die vollautomatische Kontrolle über den Kochprozess, dank eingebauter Sensoren im Kochfeld und am Kochgeschirr. Voreingestellte Kochmodi wie beispielsweise die innovative Dampfgar-Technologie IQsteam sorgen für optimale Ergebnisse mit Gelinggarantie. Durch die SmartSense Sicherheitsfunktion gehören Anbrennen, Über- oder Verkochen der Vergangenheit an. Abgerundet wird das Programm der Gorenje+ Kochfelder durch ein neues Domino Teppan Yaki Einbaukochfeld GTN 31 X in Edelstahl mit hochwertigem Rahmen in Anthrazit, das ambitionierten Hobbyköchen neue Zubereitungsmöglichkeiten in der eigenen Küche eröffnet.

Der prämierte und einfach per Fingertipp bedienbare Backofen Gorenje+ Backofen mit übersichtlichem TFT-Farbdisplay ist seit kurzem auch als Multifunktionsbackofen Pyrolyse+ GP 896 X in Edelstahl bzw. GP 896 B in Schwarz erhältlich.

Für ein frisches Küchenklima dank modernster Filtertechnologie P.A.S. + sorgt die neue 90 cm breite Kaminhaube GHV 90 X mit LED-Display, die komplett aus hochwertigem Edelstahl gefertigt ist und einfach per Soft Touch bedienbar ist. Vier Leistungsstufen und die Intensivstufe Boost+ garantieren eine besonders starke Abluftleistung – gleichzeitig bleibt, dank funktionellem Design, sowohl das Blickfeld auf als auch der Arbeitsbereich über der Kochstelle frei. Die neuen, vollintegrierbaren Gorenje+ Geschirrspüler überzeugen durch ihre Sparsamkeit: Das Top-Modell GDV 652 X bietet Platz für max. 17 Maßgedecke und überzeugt mit Energieeffizienzklasse A+AA. 15 Spülprogramme inklusive Automatik- und Kurzprogramm, 9 Sprühebenen, 3 Geschirrkörben, 24 h Startzeitvorwahl, LED Indikator LED+ sowie Wassersensor Sensor+ lassen keine Wünsche offen. Darüber hinaus arbeitet der Geschirrspüler mit 43 dB(A) angenehm leise.

Ein Plus für Design

Dass die Zielgruppe mit den Gorenje+ Produkten etwas Besonderes erhält, bestätigt die aktuelle Nominierung für den „German Design Award 2013“. Der Backofen iChef+ BO 896 X wurde bereits in 2011 mit dem Plus X Award 2011 ausgezeichent und ist nun für die höchste DesignAuszeichnung in Deutschland – verliehen durch den Rat der Formgebung – vorgeschlagen. Überzeugt hat der Star unter den Gorenje Backöfen mit seinem einzigartigen elektronischen Programm-Modul iChef+ und der patentierten Touch Control Bedienung mit berührungssensitivem TFT-Farbdisplay.

Gorenje+ IQcook setzt neue Maßstäbe mit intelligenter Induktionstechnologie

Auf der letztjährigen IFA stellte Gorenje das hochwertige Induktionskochfeld IQcook als Prototyp vor. Dieses Jahr hat es die Marktreife erreicht und revolutioniert nun auch im Gorenje+ Sortiment das Kochen mit Induktion. Es vereint die Leistungsstärke der neuen Generation von XtremePower Induktionskochfeldern mit innovativer und bereits zum Patent angemeldeter IQ Sensor- Technologie. Diese ermöglicht die vollautomatische Kontrolle über den Kochprozess und spart dabei durch Optimierung der Gartemperatur noch bis zu 40 % Energie im Vergleich zu herkömmlichen Kochfelder. Voreingestellte Kochprogramme bzw. Modi zum Braten oder Grillen erleichtern die Zubereitung vieler Gerichte.

Hochsensible, in das Kochfeld integrierte IQSensoren, sorgen in Kombination mit weiteren Sensoren am Kochgeschirr, für eine automatische Temperaturanpassung, deren stetige Kontrolle für einen gleichmäßigen Kochvorgang sorgt. Die Sensoren lassen sich bei Wahl von 3 voreingestellten Kochmodi – IQsteam zum Dampfgaren, IQboil zum Kochen mit viel Flüssigkeit und IQpro für langsames Kochen – zusätzlich am Topfdeckel von induktionsgeeignetem Kochgeschirr anbringen und sind durch leichte Berührung aktivierbar. Jede Kochzone des Kochfeldes ist mit Sensoren ausgestattet, so dass die IQ Sensor- Technologie auch auf allen 4 Kochzonen gleichzeitig angewendet werden kann.

Highlight der drei voreingestellten Kochmodi ist die innovative Dampfgar-Technologie IQsteam zur schonenden und gesunden Zubereitung von Speisen. Bei der Wahl dieses Dampfgarmodus muss nur ganz wenig Wasser zugegeben werden. Dadurch verkocht das Essen nicht und behält seine natürliche Frische und volles Aroma. Die IQ-Sensoren kontrollieren kontinuierlich den Wasserdampf und stellen eine gleichmäßige Dampfgarung sicher. Die patentierte SmartSense Sicherheitsfunktion verhindert dabei wirkungsvoll das Anbrennen und Überkochen von Gerichten. Durch Kommunikation mit den IQ-Sensoren erkennt das Kochfeld, wenn die Flüssigkeit im Topf verdampft ist und schaltet sich dann automatisch ab.

Neben dem Dampfgarmodus IQsteam stehen zwei weitere Koch- sowie zwei Grill- und Frittiermodi zur Auswahl: IQboil für das Kochen mit größeren Wassermengen wie zum Beispiel bei der Zubereitung von Suppen oder Pasta. Das Wasser wird zum Kochen gebracht und behält dann mithilfe der IQ-Sensoren die gewünschte Siedetemperatur konstant bei. Je nach Wunsch kann zwischen schwacher, mittlerer und starker Hitze gewählt werden. IQpro für Gerichte mit längerer Garzeit, die – wie beispielsweise Schmorgerichte – bei schwacher Hitze zubereitet werden müssen, oder zum Aufwärmen von Speisen; IQfry für das sichere Kochen mit einer großen Menge an Öl, wie zum Beispiel das Frittieren von Pommes Frites oder Gebäck; IQgrill für optimale Grillergebnisse. Ob roh, medium oder durchgebraten – der gewünschte Garzustand kann vorab ausgewählt werden und die IQ-Sensoren regeln dann den gleichmäßigen Garvorgang.

Natürlich kann man jederzeit auf die klassische manuelle Bedienung zurückgreifen und auch so von den Vorteilen des Kochens mit Induktion profitieren. Das Kochfeld verfügt über zahlreiche komfortable Ausstattungsmerkmale wie SuperSilent, SliderTouch Sensorbedienung oder einfache SmartControl Steuerung durch TouchControl Timer für jede Kochzone, womit sich die Garzeit für jede Kochzone separat einstellen lässt. Intelligentes BoilControl verhindert konsequent das Überkochen. Weitere praktische Funktionen sind SoftMelt zum Schmelzen von Butter oder Schokolade, ExtraSpace mit viel Platz für das Kochgut, StayWarm mit konstanter Temperatur von 70°C und StopGo für sicheres Kochen: Der Kochprozess wird sofort gestoppt, wobei alle Einstellungen gespeichert bleiben. PowerBoost-Funktion inklusive Ankochautomatik sowie umfassende Sicherheitssysteme rundet das Ausstattungsportfolio ab.

Ausgezeichnetes Design

Mit dem Gorenje+ IQcook Induktionskochfeld setzt Gorenje neue Maßstäbe: Dies honorierte auch die Jury des „red dot design awards“ und vergab den begehrten Designpreis 2012 für Gorenje IQcook. Unter der Modellbezeichnung GIT 78 B und GIT 68 B werden die beiden Modelle mit Metallrahmen in Anthrazit nun auch fester Bestandteil des exklusiven Fachhandelssortiments Gorenje+ sein.

Gorenje XtremePower

Induktion ganz am Puls der Zeit

Die neuen Gorenje XtremePower Induktionskochfelder mit verbesserter PowerBoost-Funktion bieten nicht nur mehr Platz und leichteres Hantieren mit dem Kochgeschirr, sondern auch eine verbesserte Kontrolle des Kochprozesses. Selbst wenn auf allen Zonen gleichzeitig gekocht wird, bleibt genügend Platz für das Kochgut – dank großzügiger Planung der Kochzonen und des größeren Kochfeldes. Zusätzlich zur 60 cm-Standard-Größe werden die XtremePower InduktionsKochfelder auf der IFA auch in Breiten von 77 cm, 90 cm sowie 110 cm vorgestellt. Die Energie- und Zeitsparfunktion PowerBoost lässt sich auch aktivieren, wenn sämtliche Kochzonen in Betrieb sind (AllBoost). Das Ergebnis: bis zu 60 % Prozent mehr Leistung im Vergleich zu konventionellen Induktionskochfeldern.

Kochen mit Induktion ist modern, zeitsparend und effizient. Kein Wunder also, dass diese Art der Speisezubereitung bei Verbrauchern immer beliebter wird. Auf der IFA 2012 feiern zwei weitere, neue Modelle der XtremePower-Generation Premiere: XtremePower XpandZone und XtremePower NoLimits mit einem noch höheren Maß an Komfort beim Kochen.

XtremePower XpandZone mit maximaler Flexibilität

Das XtremePower XpandZone Induktionskochfeld wartet mit maximaler Flexibilität ebenso wie mit Vielseitigkeit auf. Von der kleinen EspressoKanne bis hin zu großen oder oval geformten Töpfen für die Zubereitung von Fisch oder Fleisch – alles kein Problem für dieses äußerst schnelle und leicht zu bedienende Kochfeld von Gorenje. Zwei vertikal nebeneinander liegende Kochzonen können ganz einfach zu einer einzigen Großen verbunden werden. Die Bedienung erfolgt per Touch Control.

XtremePower NoLimits für unbegrenztes Kochvergnügen

Unbegrenzten Raum maximales Kochvergnügen bietet das XtremePower NoLimits Induktionskochfeld. Ob groß, extra groß oder oval – dank der neuen Technologie kann Kochgeschirr in jeder Größe und Form überall auf dem Kochfeld platziert werden. Einzige Voraussetzung: Einer der auf dem Kochfeld angebrachten Markierungspunkte wird berührt. Weiteres Highlight: Per MultiSlider Touch ControlBedienung ist eine exakte und anwenderfreundliche Steuerung der Kochzonen möglich. Jede Kochzone hat ihr eigenes, jeweils per Slider steuerbares Bedienfeld mit leicht verständlichen Symbolen. Die Temperaturregulierung erfolgt ganz einfach per Fingertipp.

Neue Gorenje Geschirrspüler

Die neue Generation der Gorenje Geschirrspüler zeichnet sich durch optimalen Wasserverbrauch, hohe Energieeffizienz in A+++ (Topmodell Einbau) und A++ (Topmodell Stand) und eine Vielzahl automatischer Geschirrspülprogramme aus. Dank des geräumigen Inneren aus Edelstahl und der höhenverstellbaren Geschirrkörbe bzw. Oberkörbe kann Geschirr platzsparend eingeräumt werden. Dank patentierter TotalDry Funktion (Einbau) ist das Geschirr nach Programmende komplett trocken, abgekühlt und kann gleich ausgeräumt werden. Nach dem Spülzyklus öffnet sich die Tür automatisch gerade weit genug, um den Dampf entweichen zu lassen. Perfekter Glanz garantiert.

Neben glänzenden Verbrauchswerten warten die neuen freistehenden Geschirrspüler (Topmodell Gorenje GS 63315 X im deutschen Sortiment) ebenso wie die Einbau-Geschirrspüler (Topmodell Gorenje GV 64325 XV im deutschen Sortiment) mit einer Reihe weiterer Highlights auf.

Moderne Sensortechnologie (GV 64325 XV)

Zwei unterschiedliche Temperaturbereiche sind beim Einbaugerät auswählbar: Ein niedrigerer für zerbrechliches Glas oder feines Porzellan sowie ein höherer für weniger empfindliches Geschirr. Für alles weitere sorgt modernste Sensor-Technologie. Automatisch prüft diese das Spülwasser, die aktuelle Beladungsmenge, erkennt den Verschmutzungsgrad bzw. Verunreinigungen und stimmt den gesamten Spülprozess anschließend darauf ab. Das Geschirr wird vollständig sauber – bei gleichzeitig optimalem Einsatz von Wasser, Energie und Zeit. Neu auch ein Hygiene/Desinfektionsprogramm, welches bei 70 °C vorhandene Bakterien zu nahezu 100 % entfernt. TotalAquaStop sorgt für maximalen Überlaufschutz.

Flexible Innenraumanpassung

Das Standgeräte-Topmodell GS 63315 X verfügt mit 3 Geschirrkörben über einen XL-Innenraum und Platz für bis zu 14 Maßgedecken, bei GV 64325 XV im Einbausegment sind es immerhin 13. Dank hochfunktionalem Klick-Klack System ist der Oberkorb komfortabel verstellbar. Umklappbare Einsätze im Unterkorb garantieren zudem einen sicheren Halt des Geschirrs während des Spülvorgangs.

Bedienerfreundliche Funktionen (GV 64325 XV + GS 63315 X)

Die StartDelay-Funktion erlaubt es, den Start-Zeitpunkt des gewünschten Spülprogrammes bis zu 12 (Einbau) bzw. 24 Stunden (Stand) im Voraus zu wählen. Selbst wenn das Programm nachts startet, wird man dank SuperSilent Funktion nicht gestört. Denn spezielle Schalldämmung, High-Tech-Motor und ein effizientes Waschsystem sorgen für einen geräuscharmen Betrieb. Mit der Funktion „3 in 1“ wird das Geschirr besonders effektiv gespült: Das Gerät stellt den Spülbetrieb automatisch auf die Art des gerade verwendeten Reinigungsmittels (Tab, Pulver oder Gel) ein.

Gorenje Retro Collection – Sortimentsmodifikation der farbigen Klassiker

Das Sortiment der erfolgreichen Gorenje OldTimer-Linie wird leicht modifiziert und darüber hinaus auch um zwei Neuzugänge in Schneeweiß in unterschiedlichen Ausführungen ergänzt. Eine weitere Farbvariante in trendigem Gelb ist derzeit bereits in Vorbereitung. Auch die neuen Kältegeräte punkten mit einem Top-Class-Design, sehr guter Energieeffizienz und einer komfortablen Ausstattung.

Kann man einen erfolgreichen Klassiker immer noch schöner und besser machen? Ja. Mit der Gorenje Retro Collection beweist Gorenje einmal mehr, wie Retrostyle und modernste Technik sich perfekt ergänzen. Seit über zehn Jahren erfreut sich die DesignSerie großer Beliebtheit und ist fester Bestandteil des Liniensortiments. Gorenje bewies mit der Einführung der Kälteserie schon damals ein feines Gespür für Trends. Seither sind die kultigen Retro-Cooler topaktuell und heiß begehrt, denn mit ihnen zieht ein Lifestyle-Produkt erster Klasse in den Haushalt ein, das im Wohn- und Essbereich ebenso ausdrucksstarke Akzente setzt wie in der Küche.

Gorenje Retro Collection RK 603510 – Kühl-Gefrier-Kombination in 1,89 m jetzt in Energieeffizienzklasse A+++

Das Modell RK 603510 rangiert jetzt im Gegensatz zu seinem erfolgreichen Vorgänger RK 60359 (EEK A++) in Energieeffizienzklasse A+++. Die Kühl-Gefrier-Kombination – wie alle Modelle der Gorenje Retro Collection in bombierter Form, überzeugen in den exklusiven Farben Champagne Creme, Black, Vulcano Red, Royal Coffee, und Dark Chocolate.

Gorenje Retro Collection RK 60319 – Kühl-Gefrier-Kombination neu in 1,70 m mit Energieeffizienz A++

Das Modell RK 60319 mit separatem Gefrierteil unterhalb des Kühlbereiches ist neu im Sortiment und ist neben den bekannten Farbgebungen Champagne Creme, Black, Vulcano Red, Royal Coffee und Dark Chocolate auch in der neuen Farbe Schneeweiß erhältlich. Diese elegante, helle Farbausführung dürfte alle diejenige begeistern, die ein klares, zeitloses Wohnumfeld in hellen Farben oder aber dunklen Hölzern bevorzugen.

Gorenje Retro Collection RB 60299 – Kühlschrank in 1,54 m, Klassifizierung in A++ und neu auch in Schneeweiß

Der kleine, eintürige Renner mit 4*-Gefrierfach rangiert in A++ und ist beispielsweise mit einer Abtau-Vollautomatik im Kühlteil, einem UmluftKühlsystem mit QuickCooling-Funktion, vier Glasabstellflächen sowie geräumigen Mehrzweckbehältern ausgestattet. Blickfang ist ein platzsparendes, verchromtes Flaschengitter. Dank seines leichten Neigungswinkels können darin auch bereits geöffnete Flaschen sicher aufbewahrt werden. Jetzt gibt es das Kultmodell neben den bewährten Farben Feuerrot, Champagne Creme, Lime Green, Raspberry Pink, Juicy Orange, Dark Chocolate, Vulcano Red und Royal Coffee auch als Blickfang in kühlem Schneeweiß.

ATAG – Exklusiv und leistungsstark

Auf der A30 Küchenmeile 2012 präsentiert sich Gorenje als kompetenter Partner für Küchenprofis und rückt auch die Premiummarke ATAG in den Mittelpunkt. Auf der neuen Dauerausstellungsfläche im MAZ, Messe- und Ausstellungszentrum Löhne, stellt Gorenje eine attraktive Auswahl des aktuellen ATAG Sortiments vor. Zur LivingKitchen 2013 ist ein kompletter Sortiments-Relaunch angekündigt.

Gorenje bietet dem Küchenfachhandel mit den hochwertigen ATAG Produkten ein Sortiment an exklusiven Einbaugeräten mit gesicherten Margen, das ausschließlich über diese beratungsstarke Vertriebsschiene distribuiert wird. Seit 2010 ist das speziell abgestimmte Premium-Produktportfolio auf dem deutschen Markt erhältlich und rundet das vielschichtige Gorenje Portfolio im oberen Preissegment erfolgreich ab.

Flexibel kochen dank Bridge-Funktion

Ein aktuelles Beispiel wie die ATAG Einbau-Geräte höchste Designansprüche mit innovativen und praktischen Funktionen verbinden, sind die neuen Induktionskochfelder mit Bridge-Funktion in 60 und 90 cm Breite. Ausgestattet mit zwei rechteckigen Kochstellen, die sich auf Knopfdruck spielend leicht zu einer großen 20 x 40 cm großen Kochzone zusammenschalten lassen, bieten höchsten Bedienkomfort und erleichtern das Kochen mit großen Töpfen und Brätern.

ATAG offeriert darüber hinaus ein weiteres Sortiment an benutzerfreundlichen Glaskeramik- und Induktionskochfeldern in diversen Größen, Ausführungen und Ausstattungen wie beispielsweise Iris Slide Control oder Touch Control und Automatikprogrammen. Kombinierbare Domino-Module (Puzzle-Domino-Linie) sowie attraktive Gaskochmulden mit Easy Flame Control, Digital-Timer und hochwertigen A+ Brennern runden das Angebot ab.

Neuartige Filtertechnik für geruchsfreie Küchen

Im Bereich Lüften setzt die das neue Lüftungssystem Air Logic HE mit ihrer neuen Filtertechnik und effizienten Geräuschpegelsteuerung Maßstäbe. Die Filter sind im Haubenkörper so positioniert, dass sich „cloud zones“ bilden, die Kochschwaden und Gerüche besonders effektiv absaugen. Das Besondere an der neuen Technik sind die unterschiedlich großen Löcher im Filter: je näher am Motor, desto kleiner sind sie – je weiter entfernt, desto größer. Dadurch arbeitet der Motor schon auf niedriger Leistungsstufe sehr effektiv. Für ein gutes Arbeits- oder stimmungsvolles Lichtambiente sorgt eine dimmbare LED-Beleuchtung.

Dezent in die Decke integriert

Wo Kochen, Essen und Wohnen miteinander verschmelzen, sollte die Küchentechnik möglichst dezent auftreten, wie der neue Deckenlüfter aus der MAGNA Designlinie. Das Topprodukt ist in zwei Breiten (110 und 150 cm) und in hochwertigem Edelstahl oder weiß lackiert erhältlich. Die Steuerung erfolgt sehr komfortabel per Fernbedienung.

First-Class Produkte in gebürstetem Edelstahl und Graphit schwarz

Die Multifunktions-Einbaubacköfen in Standard- und zwei Kompaktmaßen punkten mit Modellvielfalt, Ausstattungskomfort (z.B. Mikrowelle, Automatikprogrammen, Pyrolyse, seitlicher Türöffnung, Wärmeschubladen etc.), einem Topdesign in Edelstahl oder Graphit schwarz sowie einem umfangreichen Zubehör. Zu den Highlights zählt ein 65-LiterDoppelbackofen mit Garraumteiler, katalytischer, pyrolytischer oder AquaClean Reinigung und Easy Cook Programmen. Für den ultimativen Genuss zwischendurch sorgt der CaféMax – ein kompakter Einbau Kaffeevollautomat für köstliche Espressospezialitäten. Die Geschirrspüler der Topmarke zeichnen sich durch ein XXL-Innenvolumen (17 Maßgedecke), hohen Spülkomfort und sehr niedrige Geräuschemissionen aus. 10 Sprühzonen und Turbo-Trocknen sorgen für perfekte Spülergebnisse. Die in Löhne präsentierte Auswahl des ATAGKältesortiments umfasst neue Einbau-Kühl-Gefrierkombinationen in Energieeffizienzklasse A++ mit Umluftkühlung, Schnellkühl- und Schnellgefrierfunktion und Nahe-Null-Grad-Zonen – auch Einbau-Kühlund Gefrierschränke zum Kombinieren nebeneinander sowie freistehende Side by Side-Modelle (A+) nach amerikanischem Vorbild.

Ausgezeichnetes Design 2012/ 2013

Gorenje Design steht für „Form folgt Funktion“ und wurde erneut prämiert: Die neue Waschmaschinengeneration mit SensorIQ-Technologie wurde mit insgesamt 15 „red dot“ und einem „Plus X Award“ ausgezeichnet. Ein „red dot design award“ ging an das innovative Induktionskochfeld IQcook mit zum Patent angemeldeter IQ Sensor-Technologie. Der patentierte iChef+ Backofen aus dem Gorenje+ Sortiment hat bereits in 2011 den „Plus X Award“ als „Bestes Produkt des Jahres 2011“ in der Kategorie „Einbaubacköfen“ erhalten und ist nun für den „German Design Award 2013“ nominiert.

Der SensoCARE-Waschvollautomat W 7543 TR aus der Gorenje SensorIQ-Waschmaschinen- und Trocknerbaureihe wurde mit dem „Plus X Award 2012“ in den Kategorien „High Quality“, „Design“, „Bedienkomfort“ und „Ökologie“ ausgezeichnet. Die 30-köpfige Jury, die sich aus herausragenden Designern und Design-Experten zusammen-setzt, begeisterte neben der harmonischen Formgebung und besonders einfachen Bedienung des Geräts vor allem die intelligente und umweltfreundliche SensorIQ-Technologie. Zahlreiche Sensoren kontrollieren permanent den Waschvorgang und stimmen ihn auf Beladungsmenge, Wäscheart und das gewählte Programm ab. Das führt zu optimalen Verbrauchswerten bei Wasser und Energie und sichert der Waschmaschine das Top-Energylabel A+++.

Für höchste Ansprüche

15 weitere Waschmaschinen der Gorenje Gruppe wurden mit dem begehrten „red dot design award“ ausgezeichnet, darunter ein Topmodell aus der neuen Generation, das 2013 auch auf dem deutschen Markt eingeführt wird. Der A+++(-20%) Waschvollautomat W 9845 J aus der Superior Line punktet mit einer 9-kg-Schontrommel, mit diversen Zusatzprogrammen (wie Bio, Leise plus, Quick17'), zwei individuell programmierbaren Waschprogrammen, einem HygieneReinigungsprogramm sowie innovativen Spezialprogrammen, wie Ultra Weiß für strahlend weiße Wäsche und UltraSchwarz für dunkle Textilien. SensorIQ-Technologie sorgt auch bei diesem Gerät für Spitzenverbrauchswerte. Dank SensoCARE, vier integrierten Waschmodi für individuelle Wäschepflege, kann der Anwender nach Wahl des Standard-Waschprogramms bestimmen, wie seine Textilien gepflegt werden sollen: energie- und zeitoptimiert (NormalCARE), verbrauchsminimiert (EcoCARE), besonders schnell (TimeCARE) oder besonders gründlich gespült (AllergyCARE).

Revolution beim Kochen

Ein weiterer „red dot design award 2012“ ging an das sensorgesteuerte Induktionskochfeld IQcook, dessen Prototyp auf der IFA 2011 vorgestellt wurde. Das intelligente Kochfeld kombiniert hochsensible Sensoren unter der Glaskeramikoberfläche mit weiteren IQ-Sensoren, die sich bei entsprechender Wahl von 3 voreingestellten Kochmodi – Qsteam zum Dampfgaren, IQboil zum Kochen mit viel Flüssigkeit und IQpro für langsames Kochen – zusätzlich am Griff jedes induktionsgeeigneten Kochgeschirrs anbringen lassen. Bei Bedarf stehen 2 weitere, ebenfalls voreingestellte Programme zum Frittieren (IQfry) sowie Grillen (IQgrill) zur Verfügung. Dank automatischer Temperaturanpassung und Betriebssteuerung verbraucht IQcook bis zu 40 % weniger Energie als herkömmliche Induktionskochfelder. Und die Sicherheitsfunktion SmartSense sorgt dafür, dass garantiert nichts mehr überkocht.

Der Star unter den Backöfen

Als „German Design Award – Nominee 2013“ gilt der Gorenje Backofen iChef+ GO 896 X. Das Design-Gerät mit patentierter Touch ControlBedienung ist für den internationalen Premium-Preis nominiert, der als höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland vom Rat für Formgebung verliehen wird. Das Ergebnis der Jury wird im September erwartet. Der innovative Backofen stammt aus dem Exklusivsortiment Gorenje+, bestehend aus hochwertigen Einbaugeräten zum Backen, Kochen, Kühlen und Spülen. Ausgestattet mit einer bogenförmigen Ofenkuppel, abgerundeten Seitenwänden und einem XL-Innenvolumen hebt sich der GO 896 X vor allem durch sein einzigartiges elektronisches Programm-Modul iChef+ ab. Alle Einstellungen erfolgen per Fingertipp auf einem berührungssensitiven TFT-Farbdisplay. Dass die Speisenzubereitung auf den Punkt genau gelingt, garantieren vollautomatische Programme. Verschiedene Extras, wie Auftauen, Warmhalten, Vorwärmen und schnelles Aufheizen, runden die Komfortausstattung ab.

Kurzprofil Gorenje Gruppe

August 2012

Die Gorenje Gruppe mit Stammsitz in Velenje, Slowenien, blickt auf eine mehr als 60-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Mittlerweile zählt das im Jahr 1950 gegründete Unternehmen zu einer der erfolgreichsten Marken der Branche – in Deutschland belegt die Gorenje Gruppe als Vollsortimenter Rang 5 im Markt der Haushaltsgroßgeräte. Der deutsche Markt drückt im “Jahr der Farben“ 2012 ganz besonders auf die Tube und sorgt mit einem eigens entwickeltem Key Visual und zahlreichen Marketing- und Vertriebsaktivitäten für mehr Farbe und Design im Handel.

Der Konzern beschäftigt heute weltweit rund 11.000 Mitarbeiter und erzielte für das Jahr 2011 einen konsolidierten Weltumsatz von rund 1,4 Milliarden €. Mittlerweile werden über 90 % des Gesamtumsatzes des slowenischen Konzerns in den Auslandsmärkten erzielt. Deutschland ist dabei mit einem wertmäßigen Marktanteil von fast 3 % nach wie vor der wichtigste Abnehmermarkt für den slowenischen Hausgerätespezialisten.

Die europäische Kernmarke Gorenje wird mit dem vielschichtigen Portfolio der Marken ATAG, Pelgrim, ETNA, Sidex, Körting, Mora und seit Juli 2010 auch Asko und Upo abgerundet. Damit wird eine intensive Marktbearbeitung von weltweit über 70 Ländern in allen Preissegmenten sichergestellt.

Innovatives Design, technische Perfektion und hohe Energieeffizienz in Einklang mit der Umwelt

Gutes Design ist mehr als nur attraktives Äußeres. Gorenje Design steht dabei für „Form folgt Funktion“. Mit Konsequenz verfolgt das Unternehmen seine strategische Zielsetzung der größten Designorientierung am Markt unter der Prämisse der nachhaltigen Entwicklung. Das Thema „Innovation“ und „ökologische Entwicklung“ nimmt bei Gorenje mehr denn je einen wichtigen Stellenwert für das gesamte Produktportfolio ein. Intelligente Gerätefunktionen und innovative Zusatzausstattungen sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch.

Attraktive Sonderlinien wie Gorenje Ora-Ïto White & Black, Gorenje Pininfarina, Gorenje designed by Karim Rashid, Gorenje SilverLine, Gorenje RedSet, Gorenje VITA (IFA-Neuheit 2012) und Gorenje ONE (IFA-Neuheit 2012), sowie brandneue Modelle in den höchsten Energieeffizienzklassen, wie die Neue Generation Waschmaschinen und Trockner – die auf der IFA 2011 Premiere feierten und in 2012 mit erweiterter Modellpalette aufwarten – unterstreichen diese eindeutige Positionierung. Anfang 2011 präsentierte Gorenje seine neue, im gehobenen mittleren Preissegment angesiedelte Marke Gorenje+ exklusiv für den Küchenhandel. Dieses Sortiment überzeugt mit technischen Raffinessen wie beispielsweise einer patentierten Bedienerlösung per DirecTOUCH und fügt sich durch innovatives Design perfekt in jedes Küchenambiente ein. Durch Kooperationsmarketing mit renommierten Partnern wie Swarovski erschließen sich neue Märkte in Form von Co-Brandings.

Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen die Effizienz der strategischen Unternehmensausrichtung. Aktuell in 2012 erhielt Gorenje den „Plus X Award“ in den Kategorien „High Quality“, „Design“ und „Ökologie“ für die Kühl-Gefrier-Kombination RF 603010 OCH aus der Gorenje Retro Collection. 2011 die Auszeichnungen „Bestes Produkt des Jahres 2011“ in der Kategorie „Einbaubacköfen“ für den innovativen Backofen iChef+ mit interaktivem TFT-Farbdisplay sowie „red dot design award“ (honourable mention 2011). Der ichef+ GO 896 X ist aktuell in 2012 auch für den „German Design Award 2013“ nominiert. Die neue Waschmaschinengeneration mit SensorIQ-Technologie wurde in 2012 mit insgesamt 15 „red dot“ und einem „Plus X Award“ ausgezeichnet. Einen weiteren „red dot design award“ erhielt auch das innovative Induktionskochfeld IQcook mit zum Patent angemeldeter IQ-Sensor Technologie.

Steigerung des Gorenje Markenwertes in 2009 und Brigitte Kommunikationsanalyse 2010

Die europäischen Marken-Wert-Studie „eurobrand2009“ ermittelte für das Jahr 2009 eine signifikante Steigerung des Gorenje Markenwertes um 13 % im Vorjahresvergleich auf 458 Mio. €. Auch die Ergebnisse der Brigitte Kommunikationsanalyse 2010 sprechen eine deutliche Sprache: Während der Bekanntheitsgrad der Marke Gorenje in Deutschland im Vergleich zur Studie von 2006 um mehr als 40 % stieg, wuchs der Sympathiewert von Gorenje um 100 %. Das Ergebnis der Kaufbereitschaft liegt aktuell bei 12 % und damit um 50 % höher als in 2006.

Pressekontakt:

Gorenje Vertriebs GmbH
Elisabeth Wieser
Garmischer Str. 4-6
80339 München
Tel: 089-50207-312
elisabeth.wieser@gorenje.de