schließen
...

Gorenje XtremePower – Induktion ganz am Puls der Zeit

GorenjeXtremePower – Induktion ganz am Puls der Zeit

Die neuen Gorenje XtremePower Induktionskochfelder mit verbesserter PowerBoost-Funktion bieten nicht nur mehr Platz und leichteres Hantieren mit dem Kochgeschirr, sondern auch eine verbesserte Kontrolle des Kochprozesses. Selbst wenn auf allen Zonen gleichzeitig gekocht wird, bleibt genügend Platz für das Kochgut – dank großzügiger Planung der Kochzonen und des größeren Kochfeldes. Zusätzlich zur 60 cm-Standard-Größe werden die XtremePower Induktions- Kochfelder auf der IFA auch in Breiten von 77 cm, 90 cm sowie 110 cm vorgestellt. Die Energie- und Zeitsparfunktion PowerBoost lässt sich auch aktivieren, wenn sämtliche Kochzonen in Betrieb sind (AllBoost). Das Ergebnis: bis zu 60 % Prozent mehr Leistung im Vergleich zu konventionellen Induktionskochfeldern.

31. August 2012: Kochen mit Induktion ist modern, zeitsparend und effizient. Kein Wunder also, dass diese Art der Speisezubereitung bei Verbrauchern immer beliebter wird. Auf der IFA 2012 feiern zwei weitere, neue Modelle der XtremePower-Generation Premiere: XtremePower XpandZone und XtremePower NoLimits mit einem noch höheren Maß an Komfort beim Kochen

XtremePower XpandZone mit maximaler Flexibilität

Das XtremePower XpandZone Induktionskochfeld wartet mit maximaler Flexibilität ebenso wie mit Vielseitigkeit auf. Von der kleinen Espresso- Kanne bis hin zu großen oder oval geformten Töpfen für die Zubereitung von Fisch oder Fleisch – alles kein Problem für dieses äußerst schnelle und leicht zu bedienende Kochfeld von Gorenje. Zwei vertikal nebeneinander liegende Kochzonen können ganz einfach zu einer einzigen Großen verbunden werden. Die Bedienung erfolgt per Touch Control.

XtremePower NoLimits für unbegrenztes Kochvergnügen

Unbegrenzten Raum maximales Kochvergnügen bietet das XtremePower NoLimits Induktionskochfeld. Ob groß, extra groß oder oval – dank der neuen Technologie kann Kochgeschirr in jeder Größe und Form überall auf dem Kochfeld platziert werden. Einzige Voraussetzung: Einer der auf dem Kochfeld angebrachten Markierungspunkte wird berührt. Weiteres Highlight: Per MultiSlider Touch Control- Bedienung ist eine exakte und anwenderfreundliche Steuerung der Kochzonen möglich. Jede Kochzone hat ihr eigenes, jeweils per Slider steuerbares Bedienfeld mit leicht verständlichen Symbolen. Die Temperaturregulierung erfolgt ganz einfach per Fingertipp.