schließen
...

Pressemappe LivingKitchen 2013

Gorenje auf der LivingKitchen 2013

Nach einer fulminanten Premiere im Jahr 2011 öffnet die LivingKitchen vom 14. bis 20. Januar 2013 wieder mit einer gelungenen Mischung aus modernem Messekonzept und internationalem Küchenevent ihre Pforten.
Auf rund 350 m² präsentiert Gorenje dort seinen internationalen Besuchern und Handelspartnern vorwiegend aus dem Segment Küchen- und Möbelhandel wieder in Form eines innovativen Mehrmarkenauftrittes die Messeneuheiten seines hochwertigen Einbausortiments – inklusive der Highlights der exklusiven Einbaugerätereihe Gorenje+.
Auch die Marke ATAG mit für 2013 komplett überarbeitetem Sortiment demonstriert eindrucksvoll, wie höchste Designansprüche mit innovativen und praktischen Funktionen in Einklang gebracht werden können. So verspricht beispielsweise die zielgerichtete Flamme der innovativen Fusion Volcano Wok-Brenner bei den neuen ATAG Gaskochfeldern eine hochwirksame Erhitzung genau in der Mitte des Wok-Bodens und erzielt dabei Gareffekte, die sonst nur mit asiatischen Wok-Brennern erreicht werden. Zu den weiteren ATAG Neuheiten zählen eine moderne Glas-Linie mit Ofenfronten in matter, softschwarzer Glasoptik sowie das neue ATAG Cooling Center, bestehend aus einem Gefrierschrank, einem Kühlschrank und einem Weinklimaschrank mit hochwertigen Edelstahlfronten als Blickfang für jede Küche. Die Temperaturregelung erfolgt elektronisch - das Cool Flow-System sorgt für eine gleichmäßige Temperaturverteilung.

Gorenje XtremePower Induktionskochfelder mit verbesserter PowerBoost-Funktion, modifizierte und noch effizientere Klassiker der Gorenje Retro Collection sowie Geschirrspüler der Neuen Generation mit patentierter TotalDry Funktion und großzügiger Innenraumeinteilung zählen zum wertigen Gorenje Ausstellungsportfolio auf der LivingKitchen 2013.

Im Fokus des hochwertigen Fachhandelsprogramms Gorenje+ stehen nach wie vor zwei leistungsstarke Induktionskochfelder - Gorenje+ IQcook mit innovativer IQcook-Dampfgartechnologie und im Kochfeld integrierten IQ-Sensoren, die Maßstäbe in moderner Induktionstechnologie setzen.

Darüber hinaus ein technisches Highlight, das Gorenje im Prototypenformat erstmalig auf der LivingKitchen 2013 vorstellt: Der vielfach ausgezeichnete Design-Backofen iChef+ mit intelligenter Bedienung per Fingertipp wird sich künftig über eine WiFi Verbindung auch bequem via Handy steuern lassen. Das Aktivieren oder Beenden des Backvorganges, das Hochladen von leckeren Kochrezepten oder aber die Status- und Lichtsteuerung des Backofens wird dabei einfach mittels Androide Geräte App vorgenommen.

Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie uns in Köln auf unserem Messestand in Halle 5.2.

Fachhandelskonzept Gorenje+ – Highlights im Überblick

Auf der LivingKitchen 2013 zählen die innovative Exponate aus dem hochwertigen und ausschließlich über den exklusiven Küchen- und Möbelfachhandel vertriebenen Einbaugeräte-Sortiment zum Backen, Kochen, Kühlen und Spülen mit zu den Premium-Produkten auf der Gorenje Ausstellungsfläche.

Hohe Qualitätsstandards, umfassende Serviceleistungen, ein partnerschaftliches Konditionengefüge und zahlreiche Verkaufsförderungsaktionen haben den Fachhandel überzeugt. In Deutschland setzen bereits weit mehr als 200 autorisierte Küchenstudios auf das Fachhandelskonzept Gorenje+. Zielgruppe sind anspruchsvolle Kunden, die sich ein PLUS im Alltag und neue Impulse für ihr Zuhause wünschen. Gorenje+ Einbaugeräte drängen sich nicht in den Vordergrund, sondern bestechen durch hochwertige Materialien in Edelstahl und trendigem Schwarz.

Sensorgesteuerte Induktionskochfelder Gorenje+ IQcook mit zum Patent angemeldeter IQ Sensor Technologie zählen zu den Top-Produkten des Sortiments. GIT 78 B und GIT 68 B ermöglichen dank im Kochfeld eingebauter und am Deckel des Kochgeschirrs angebrachter IQ Sensoren eine vollautomatische Kontrolle über den Kochprozess. Voreingestellte Kochmodi, wie beispielsweise die innovative Dampfgartechnologie IQsteam sorgen für optimale Ergebnisse mit Gelinggarantie. Durch die SmartSense Sicherheitsfunktion gehören Anbrennen, Über- oder Verkochen der Vergangenheit an. Das innovative Domino Teppan Yaki Einbaukochfeld GTN 31 X in Edelstahl mit hochwertigem Rahmen in Anthrazit rundet das Programm der Gorenje+ Kochfelder ab und eröffnet neue Zubereitungsmöglichkeiten in der Küche.

Der prämierte und einfach per Fingertipp bedienbare Gorenje+ Backofen iChef+ mit übersichtlichem TFT-Farbdisplay ist seit kurzem auch mit Pyrolyse+ als Modell GP 896 X in Edelstahl bzw. GP 896 B in Schwarz erhältlich. Auf der LivingKitchen 2013 zunächst als Prototyp präsentiert, wird sich der iChef+ in seiner Weiterentwicklung künftig über eine WiFi Verbindung auch bequem via Handy steuern lassen.

Für ein frisches Küchenklima dank modernster Filtertechnologie P.A.S.+ sorgt die 90 cm breite Kaminhaube GHV 90 X mit LED-Display, die komplett aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und einfach per Soft Touch bedienbar ist. Vier Leistungsstufen und die Intensivstufe Boost+ garantieren eine besonders starke Abluftleistung. Gleichzeitig bleibt, dank funktionellem Design, sowohl das Blickfeld auf als auch der Arbeitsbereich über der Kochstelle frei.

Die neuen, vollintegrierten, Gorenje+ Geschirrspüler arbeiten flüsterleise und überzeugen durch ihre Sparsamkeit: Das Top-Modell GDV 652 X bietet Platz für max. 17 Maßgedecke und glänzt mit Energieeffizienzklasse A+AA. 15 Spülprogramme inklusive Automatik- und Kurzprogramm, 9 Sprühebenen, 3 Geschirrkörbe, 24 h Startzeitvorwahl, LED Indikator LED+ sowie Wassersensor Sensor+ lassen keine Wünsche offen.

Gorenje+ IQcook revolutioniert das Kochen

Gorenje+ IQcook vereint die Leistungsstärke der neuen Generation von Gorenje XtremePower Induktionskochfeldern mit zum Patent angemeldeter IQ Sensor Technologie. Mittels im Kochfeld eingebauter und am Deckel des Kochgeschirrs angebrachter IQ Sensoren erfolgt eine vollautomatische Kontrolle über den Kochprozess. Dabei erleichtern voreingestellte Kochprogramme bzw. Modi zum Braten oder Grillen die Zubereitung vieler Gerichte.

Die IQ Sensoren sorgen für eine automatische Temperaturanpassung und einen gleichmäßigen Kochvorgang. Die Sensoren werden bei Auswahl von 3 voreingestellten Kochmodi – IQsteam zum Dampfgaren, IQboil zum Kochen mit viel Flüssigkeit und IQpro für langsames Kochen – zusätzlich angebracht und sind durch leichte Berührung aktivierbar. Jede Kochzone des Kochfeldes ist mit Sensoren ausgestattet, so dass die IQ Sensor Technologie auch auf allen 4 Kochzonen gleichzeitig angewendet werden kann.

Highlight der drei voreingestellten Kochmodi ist die innovative Dampfgar-Technologie IQsteam zur schonenden und gesunden Zubereitung von Speisen mit nur wenig Wasserzugabe. Dadurch verkocht das Essen nicht und behält seine natürliche Frische und volles Aroma. Die IQ Sensoren kontrollieren kontinuierlich den Wasserdampf und stellen eine gleichmäßige Dampfgarung sicher. Die patentierte SmartSense Sicherheitsfunktion verhindert dabei wirkungsvoll das Anbrennen und Überkochen von Gerichten. Durch Kommunikation mit den IQ Sensoren erkennt das Kochfeld, wenn die Flüssigkeit im Topf verdampft ist und schaltet sich dann automatisch ab.

Neben dem Dampfgarmodus IQsteam stehen zwei weitere Koch- sowie zwei Grill- und Frittiermodi zur Auswahl: IQboil für das Kochen mit größeren Wassermengen zur Zubereitung von Suppen oder Pasta. Das Wasser wird zum Kochen gebracht und behält dann mithilfe der IQ Sensoren die gewünschte Siedetemperatur konstant bei. Je nach Wunsch kann zwischen schwacher, mittlerer und starker Hitze gewählt werden. IQpro für Gerichte mit längerer Garzeit, die – wie beispielsweise Schmorgerichte – bei schwacher Hitze köcheln, oder zum Aufwärmen von Speisen. IQfry für das sichere Kochen mit einer großen Menge an Öl, wie zum Beispiel das Frittieren von Pommes Frites. IQgrill für optimale Grillergebnisse. Ob roh, medium oder durchgebraten – der gewünschte Garzustand kann vorab ausgewählt werden und die IQSensoren regeln dann den gleichmäßigen Garvorgang.

Natürlich kann man jederzeit auf die klassische manuelle Bedienung zurückgreifen. Das Kochfeld verfügt über zahlreiche komfortable Ausstattungsmerkmale wie SuperSilent, SliderTouch Sensorbedienung oder einfache SmartControl Steuerung durch TouchControl Timer für jede Kochzone, womit sich die Garzeit für jede Kochzone separat einstellen lässt. Intelligentes BoilControl verhindert konsequent das Überkochen. Weitere praktische Funktionen sind SoftMelt zum Schmelzen von Butter oder Schokolade, ExtraSpace mit viel Platz für das Kochgut, StayWarm mit konstanter Temperatur von 70°C und StopGo für sicheres Kochen: Der Kochprozess wird sofort gestoppt, wobei alle Einstellungen gespeichert bleiben. PowerBoost-Funktion inklusive Ankochautomatik sowie umfassende Sicherheitssysteme rundet das Ausstattungsportfolio ab.

Weiterentwicklung iChef+ – Vernetztes Backen via WiFi

Das Thema Heimvernetzung gilt seit Jahren als innovativer Marktrend im Segment der Haushaltsgroßgeräte. Während der Sonntagsbraten im Ofen schmort, sitzt man auf dem Sofa und kontrolliert den Garprozess bequem via Smartphone? Dank Gorenje bald schon Realität. Der auf der LivingKitchen 2011 erstmals präsentierte und mittlerweile vielfach ausgezeichnete Design-Backofen iChef+ mit intelligenter Bedienung per Fingertipp wird sich künftig über eine WiFi Verbindung auch bequem via Handy steuern lassen.

Auf der diesjährigen LivingKitchen präsentiert Gorenje eine Weiterentwicklung des patentierten Backofens iChef+ aus seinem Gorenje+ Sortiment im Prototypenformat.

Mittels neuem WiFi-Interface können technikbegeisterte Hobbyköche nun auch über ihr Android Smartphone den Backvorgang aktivieren oder beenden, die Garzeit bzw. verbleibende Garzeit sowie die Temperatur im Auge behalten oder die Backofen-Beleuchtung einfach an- oder ausschalten. So wird Kochen zum High-Tech Erlebnis und gleichzeitig spielerisch einfach. Die Schnittstelle zum Ofen bildet eine App, die sich als Widget auf jedem mobilen Endgerät mit Android Betriebssystem installieren lässt. Mit ihr hat der Anwender nicht nur die Möglichkeit, den Ofen fernzusteuern, sondern auch Zugriff auf eine umfassende Rezeptdatenbank. Auf dem Smartphone lässt sich dann sehr bequem die Zubereitungsanleitung studieren, bevor das Rezept via Upload- Funktion an den iChef+ übertragen wird. Ein Klick auf den Start-Button genügt und das intelligente Backen kann beginnen – ganz einfach und intuitiv.

iChef+: Patentiert und ausgezeichnet

Bereits 2011 sorgte Gorenje auf der letzten LivingKitchen mit dem iChef+ für Aufsehen: Ausgestattet mit einem übersichtlichen TFT-Farbdisplay und einer intuitiven Touch-Control Bedienung garantiert der Design- Backofen aus dem Gorenje+ Sortiment beste Kochresultate per Fingertipp. Mit dem Hauptmenü gelangen Sie auch zu den voreingestellten Kochprogrammen: SIMPLEbake, AUTObake, PRObake, STEPbake, MYbake und EXTRA. SIMPLEbake offeriert auf dem Display 9 Abbildungen der am häufigsten zubereiteten Speisen, während AUTObake mit 65 voreingestellten Gerichten aufwartet. Hat der Anwender erst einmal das gewünschte Gericht auf den Abbildungen des Farbdisplays gewählt, zeigt das Display die werksseitig eingestellten Parameter: welche Heizelemente sind aktiv, wie lange dauert die Zubereitung und auf welcher Ebene sollte das Gargut behandelt werden. Der Hobbykoch braucht nur noch Gewicht, die bevorzugte Gar- bzw. Bratintensität sowie die Uhrzeit der gewünschten Fertigstellung auswählen. Das Programm PRObake in Kombination mit STEPbake bietet dem Profi die Möglichkeit Beheizungsart, Temperatur, Dauer des Bratvorgangs, Fertigstellungszeit sowie die Kombination von bis zu drei Garvorgängen selbst einzustellen. MYbake ist die Anwendung für besonders kreative Küchenkünstler. Denn hier können eigene Rezepte in verschiedenen Kategorien abgespeichert werden. Zahlreiche Zusatzprogramme wie z.B. Cleaning+, Defrost+, Warming+, Preheat+ oder Serving+ im Programm EXTRA runden das Angebot ab. Neu und ein weiteres PLUS für das Kochen mit dem iChef+ sind innovative Features wie z.B. Shape+, um das Innenvolumen des Backofens zu optimieren oder Grill+ eine neue Beheizungsart für besonders gleichmäßiges Garen.

Gorenje+ – Ausgezeichnetes Design

Gorenje Design steht für mehr als nur attraktives Äußeres. Das überzeugt die Kunden, den Handel und renommierte Fachjurys immer wieder aufs Neue. 2013 erhält Gorenje nun eine ganz besondere Prämierung: Der patentierte iChef+ Backofen aus dem Gorenje+ Sortiment erhält die Auszeichnung „German Design Award – Special Mention 2013“ für besondere Designqualität.

Bereits nach der Plus X Auszeichnung als „Bestes Produkt des Jahres 2011“ in der Kategorie Einbaubacköfen sowie der honourable mention 2011 des „red dot design award“ galt der patentierte Gorenje iChef+ GO 896 X als Star unter den Backöfen. Mit dem „German Design Award – Special Mention 2013“ in der Kategorie „Home Interior“ bestätigt sich die Alleinstellung des innovativen Design- Backofens eindrucksvoll. Verliehen wird der internationale Premiumpreis durch den Rat für Formgebung.

Überzeugt hat der iChef+ durch die einzigartige, patentierte Touch- Control Bedienung, mit der sich der Backofen über ein elektronisches Programm-Modul und ein glasgeschütztes, TFT-Farbdisplay komfortabel und intuitiv steuern lässt. Modernste Technologie und herausragendes Design treffen auf raffinierte Anwenderfunktionen aus der Unterhaltungsund Informationstechnologie. Denn alle Einstellungen erfolgen per Fingertipp. Dass die Speisenzubereitung aber auch auf den Punkt genau gelingt, garantieren die voreingestellten Kochprogramme SIMPLEbake, AUTObake, PRObake, STEPbake, MYbake und EXTRA: Attraktive Zusatzfunktionen wie zweifache Innenbeleuchtung (View+), Warmhalten (Warming+) und schnelles Aufheizen (Preheat+), sowie eine bogenförmiger Ofenkuppel mit abgerundeten Seitenwänden (Shape+) und einem XL-Innenvolumen komplettieren die wertige Ausstattung des Design-Backofens.

Revolution beim Kochen

Das sensorgesteuerte Induktionskochfeld IQcook wurde mit dem „red dot design award 2012“ ausgezeichnet. Das intelligente Kochfeld kombiniert hochsensible Sensoren unter der Glaskeramikoberfläche mit weiteren IQ Sensoren, die sich bei entsprechender Wahl von drei voreingestellten Kochmodi - IQSteam zum Dampfgaren, IQboil zum Kochen mit viel Flüssigkeit und IQpro für langsames Kochen – zusätzlich am Griff von jedem induktionsgeeigneten Kochgeschirr anbringen lassen. Bei Bedarf stehen zwei weitere, ebenfalls voreingestellte Programme zum Frittieren (IQfry) sowie Grillen (IQgrill) zur Verfügung. Dank automatischer Temperaturanpassung und Betriebssteuerung verbraucht IQcook bis zu 40% weniger Energie als herkömmliche Induktionskochfelder. Und die Sicherheitsfunktion SmartSense sorgt dafür, dass garantiert nichts mehr überkocht.

ATAG – Neue Premiumprodukte für Anspruchsvolle

Pünktlich zur diesjährigen LivingKitchen präsentiert Gorenje einen umfassenden Sortiments-Relaunch seiner Premiummarke ATAG, die das Gorenje Markenportfolio seit 2010 nach oben hin abrundet. Mehr denn je beeindrucken auch die aktuellen ATAG Produktneuheiten mit exklusivem Design und zahlreichen innovativen Ausstattungsmerkmalen.
Mit der Premiummarke ATAG steht dem spezialisierten Küchenfachhandel ein exklusives und margensicheres Spitzensortiment an hochwertigen Einbaugeräten zur Verfügung, das auch anspruchsvolle Kunden überzeugt. Gleich 3 besondere Messe-Highlights stehen diesmal in Köln ganz besonders im Fokus: Der einzigartige Fusion Volcano Wok- Brenner, der bei den neuen ATAG Gaskochfeldern für einen hocheffektiven Gareffekt wie bei asiatischen Wok-Brennern sorgt. Das neue ATAG Cooling Center mit hochwertigen Edelstahlfronten sowie und die elegante, neue Glas Line mit Ofenfronten in matter, soft-schwarzer Optik.

Asiatisch kochen wie die Profis

Der neue ATAG Fusion Volcano Wok-Brenner arbeitet ebenso einzigartig wie effizient. Die zielgerichtete Innenflamme (0,3-3 kW) verspricht eine hochwirksame und präzise Hitzezufuhr genau in der Mitte des Wok- Bodens und erzielt dabei Gareffekte, die sonst nur mit asiatischen Wok- Brennern erreicht werden. Bei herkömmlichen Brennern wird demgegenüber ein Großteil der Wärme am Wok-Boden vorbei geleitet und geht dadurch ungenutzt verloren. Zu seinen weiteren Vorzügen zählen eine separat schaltbare Außenflamme mit einer stufenlos regelbaren Brennerleistung ab 0,3 kW (z.B. zum Schmelzen von Schokolade oder Zubereiten von Soßen) bis maximal 6 kW (für große Bräter und Pfannen). Mittels einem speziellem Schaltring ist ein problemloser Wechsel zwischen innerem und äußerem Flammenring gewährleistet. In das deutsche Sortiment werden insgesamt 4 neue Gaskochmulden mit Fusion Volcano Wok-Brennern integriert - darunter auch das 90 cm breite LivingKitchen Exponat HG9511MBB in Edelstahl.

Ultimativer Blickfang: Das ATAG Cooling Center

Die drei neuen Edelstahl-Einbaugeräte sind nicht nur technisch, sondern auch optisch ein Highlight in der Küche, denn sie bilden ein Design- Cooling Center der Extraklasse: Der Kühlschrank KF8178ADR (EEK A+), der Gefrierschrank KF8178CDL (EEK A+) sowie der der Weinklimaschrank KF8178WDR mit UV-filterbeschichteter Glastür mit Edelstahlrahmen sorgen dank modernster Technik für Frische rund um die Uhr. Die Temperaturregelung erfolgt elektronisch – Cool Flow sorgt dabei für eine gleichmäßige Temperaturverteilung. Die 178 cm hohen Kältegeräte haben hochwertige Griffe und Türen aus Edelstahl mit Anti- Fingerprint-Beschichtung. Im attraktiven Weinklimaschrank können bis zu 72 Flaschen auf höhenverstellbaren Echtholzablagen in zwei Klimazonen (6°C-11°C und 11°C-18°C) bei ihrer jeweils optimalen Trinktemperatur stilvoll gelagert werden.

Modernes Kochen und Backen: Die neue Glas Line

Die moderne Glas Linie besticht mit Ofenfronten in matter, soft-schwarzer Optik. Zwei Kompakt-Einbaugeräte - die 1.000 Watt starke Mikrowelle MA4570G mit 3 Einschubebenen ebenso wie der 42-l-Kompakt-Backofen mit Pyrolyse ZX457OG - sowie ein 60-l-Backofen im Standardmaß (ZX6570G), ebenfalls mit pyrolytischer Selbstreinigung und 9 Backofenfunktionen, Cool Door (4-fach) und Grillfunktion mit 4 Leistungsstufen werden ab 2013 in das deutsche Sortiment aufgenommen. Mit ihren hochwertigen mattschwarzen Glasfronten lassen sich die Einbaumodelle der Glas Line hervorragend mit anderen ATAG Geräten kombinieren. Ihre Bedienung erfolgt bequem über Drehknebel bzw. Touch Control und weißem LED-Display.

Exklusiv in allen Produktbereichen

Darüber hinaus wird das ATAG Produktportfolio 2013 zahlreiche weitere Modelle aus allen Produktbereichen Kochen, Backen, Spülen und Kühlen umfassen, die in jeder Küche für perfekte Symmetrie und optimale Raumnutzung sorgen. Innovative Induktionskochfelder mit praktischer Bridge-Funktion und intuitiver Bedienung per Iris Slide Control® verbinden höchste Designansprüche mit komfortablen Funktionen, insbesondere beim Kochen mit großen Töpfen oder Brätern. Moderne Kompaktbacköfen sowie Backöfen in Standardbemaßung mit Twinturbo- Heißluftsystem und zum Teil pyrolytischer Selbstreinigung verfügen über moderne Backofenfunktionen und zahlreiche automatische Programme (Easy Cook). Vollintegrierbare Geschirrspüler mit hochwertigen Bedienblenden aus Edelstahl sowie komfortabel verstellbaren Oberkörben (Easymatic) bieten Platz für bis zu 17 Maßgedecke. Auch die ATAG Dunstabzugshauben und Deckenlüfter 2013 setzen dank innovativem Lüftungssystem Air Logic mit neuer Filtertechnik sowie effizienter Geräuschpegelsteuerung neue Maßstäbe.

Gorenje Retro Collection – Farbige Klassiker noch effizienter

Das Sortiment der erfolgreichen Gorenje OldTimer-Linie wird für 2013 leicht modifiziert und darüber hinaus auch um zwei Neuzugänge in Schneeweiß in unterschiedlichen Ausführungen ergänzt. Auch die neuen Kältegeräte punkten mit einem Top-Class-Design, sehr guter Energieeffizienz und einer komfortablen Ausstattung.
Kann man einen erfolgreichen Klassiker immer noch schöner und besser machen? Ja. Mit der Gorenje Retro Collection beweist Gorenje einmal mehr, wie Retrostyle und modernste Technik sich perfekt ergänzen. Seit über zehn Jahren erfreut sich die Design- Serie großer Beliebtheit und ist fester Bestandteil des Liniensortiments. Gorenje bewies mit der Einführung der Kälteserie schon damals ein feines Gespür für Trends. Seither sind die kultigen Retro-Cooler topaktuell und heiß begehrt, denn mit ihnen zieht ein Lifestyle-Produkt erster Klasse in den Haushalt ein, das im Wohn- und Essbereich ebenso ausdrucksstarke Akzente setzt wie in der Küche.

Gorenje Retro Collection RK 603510 – Kühl-Gefrier-Kombination in 1,89 m jetzt in Energieeffizienzklasse A+++

Das Modell RK 603510 rangiert jetzt im Gegensatz zu seinem erfolgreichen Vorgänger RK 60359 (EEK A++) in Energieeffizienzklasse A+++. Die Kühl-Gefrier-Kombination – wie alle Modelle der Gorenje Retro Collection in bombierter Form, überzeugen in den exklusiven Farben Champagne Creme, Black, Vulcano Red, Royal Coffee, und Dark Chocolate.

Gorenje Retro Collection RK 60319 – Kühl-Gefrier-Kombination neu in 1,70 m mit Energieeffizienz A++

Das Modell RK 60319 mit separatem Gefrierteil unterhalb des Kühlbereiches ist neu im Sortiment und ist neben den bekannten Farbgebungen Champagne Creme, Black, Vulcano Red, Royal Coffee und Dark Chocolate auch in der neuen Farbe Schneeweiß erhältlich. Diese elegante, helle Farbausführung dürfte alle diejenige begeistern, die ein klares, zeitloses Wohnumfeld in hellen Farben oder aber dunklen Hölzern bevorzugen.

Gorenje Retro Collection RB 60299 – Kühlschrank in 1,54 m, Klassifizierung in A++ und neu auch in Schneeweiß

Der kleine, eintürige Renner mit 4*-Gefrierfach rangiert in A++ und ist beispielsweise mit einer Abtau-Vollautomatik im Kühlteil, einem Umluft- Kühlsystem mit QuickCooling-Funktion, vier Glasabstellflächen sowie geräumigen Mehrzweckbehältern ausgestattet. Blickfang ist ein platzsparendes, verchromtes Flaschengitter. Dank seines leichten Neigungswinkels können darin auch bereits geöffnete Flaschen sicher aufbewahrt werden. Jetzt gibt es das Kultmodell neben den bewährten Farben Feuerrot, Champagne Creme, Lime Green, Raspberry Pink, Juicy Orange, Dark Chocolate, Vulcano Red und Royal Coffee auch als Blickfang in kühlem Schneeweiß.

Kurzprofil Gorenje Gruppe – Januar 2013

Die Gorenje Gruppe mit Stammsitz in Velenje, Slowenien, blickt auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zurück. Mittlerweile zählt das im Jahr 1950 gegründete Unternehmen zu einer der erfolgreichsten Marken der Branche – in Deutschland belegt die Gorenje Gruppe derzeit als Vollsortimenter Rang 6 im Markt der Haushaltsgroßgeräte. Auf dem deutschen Markt wird Gorenje auch in 2013 mit der neuen Kampagne: „COLOUR YOUR HOME“ für noch mehr Farbe, Design und Leben im Handel sorgen.

Der Konzern beschäftigt heute weltweit rund 11.000 Mitarbeiter und prognostiziert für das Jahr 2012 einen konsolidierten Weltumsatz von ca. 1,3 Milliarden €. Mittlerweile werden über 90 % des Gesamtumsatzes des slowenischen Konzerns in den Auslandsmärkten erzielt. Deutschland ist dabei mit einem wertmäßigen Marktanteil von fast 3 % nach wie vor der wichtigste Abnehmermarkt für den slowenischen Hausgerätespezialisten.

Die europäische Kernmarke Gorenje wird mit dem vielschichtigen Portfolio der Marken ATAG, Pelgrim, ETNA, Sidex, Körting, Mora und seit Juli 2010 auch Asko und Upo abgerundet. Damit wird eine intensive Marktbearbeitung von weltweit über 70 Ländern in allen Preissegmenten sichergestellt.

Innovatives Design, technische Perfektion und hohe Energieeffizienz in Einklang mit der Umwelt

Gutes Design ist mehr als nur attraktives Äußeres. Gorenje Design steht dabei für „Form folgt Funktion“. Mit Konsequenz verfolgt das Unternehmen seine strategische Zielsetzung der größten Designorientierung am Markt unter der Prämisse der nachhaltigen Entwicklung. Das Thema „Innovation“ und „ökologische Entwicklung“ nimmt bei Gorenje mehr denn je einen wichtigen Stellenwert für das gesamte Produktportfolio ein. Intelligente Gerätefunktionen und innovative Zusatzausstattungen sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch.

Attraktive Sonderlinien wie Gorenje Ora-Ïto White & Black, Gorenje Pininfarina, Gorenje designed by Karim Rashid, Gorenje SilverLine, Gorenje RedSet sowie brandneue Modelle in den höchsten Energieeffizienzklassen der Gorenje Retro Collection oder aber der Neuen Generation Waschmaschinen und Trockner – die auf der IFA 2011 Premiere feierten und in 2013 mit erweiterter Modellpalette aufwarten – unterstreichen diese eindeutige Positionierung. Anfang 2011 präsentierte Gorenje seine neue, im gehobenen mittleren Preissegment angesiedelte Marke Gorenje+ exklusiv für den Küchenhandel. Dieses Sortiment überzeugt mit technischen Raffinessen wie beispielsweise einer patentierten Bedienerlösung per DirecTOUCH und fügt sich durch innovatives Design perfekt in jedes Küchenambiente ein. Durch Kooperationsmarketing mit renommierten Partnern erschließen sich neue Märkte in Form von Co-Brandings.

Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen die Effizienz der strategischen Unternehmensausrichtung. Aktuell in 2012 erhielt Gorenje den „Plus X Award“ in den Kategorien „High Quality“, „Design“ und „Ökologie“ für die Kühl-Gefrier-Kombination RF 603010 OCH aus der Gorenje Retro Collection. 2011 die Auszeichnungen „Bestes Produkt des Jahres 2011“ in der Kategorie „Einbaubacköfen“ für den innovativen Backofen iChef+ mit interaktivem TFT-Farbdisplay sowie „red dot design award“ (honourable mention 2011). Der iChef+ GO 896 X wurde aktuell auch mit der Auszeichnung „German Design Award – Special Mention 2013“ in der Kategorie „Home Interior“ prämiert. Die neue Waschmaschinengeneration mit IQ Sensor Technologie wurde in 2012 mit insgesamt 15 „red dot“ und einem „Plus X Award“ ausgezeichnet. Einen weiteren „red dot design award“ erhielt 2012 auch das innovative Induktionskochfeld IQcook mit zum Patent angemeldeter IQ Sensor Technologie.

Steigerung des Gorenje Markenwertes in 2009 und Brigitte Kommunikationsanalyse 2010 und 2012

Die europäischen Marken-Wert-Studie „eurobrand2009“ ermittelte für das Jahr 2009 eine signifikante Steigerung des Gorenje Markenwertes um 13 % im Vorjahresvergleich auf 458 Mio. €. Auch die Ergebnisse der Brigitte Kommunikationsanalyse 2010 und 2012 sprechen eine deutliche Sprache: Während in 2010 der Bekanntheitsgrad der Marke Gorenje in Deutschland im Vergleich zur Studie von 2006 um mehr als 40 % stieg, wuchs der Sympathiewert von Gorenje um 100 %. Das Ergebnis der Kaufbereitschaft liegt in 2010 bei 12 % und damit um 50 % höher als in 2006. Die aktuelle Analyse 2012 belegt einen Bekanntheitsgrad der Marke Gorenje von 42 %, einen Sympathiewert von 8 % sowie eine Kaufbereitschaft von 11 % für Gorenje Produkte.

Pressekontakt:

Gorenje Vertriebs GmbH
Elisabeth Wieser
Garmischer Str. 4-6
80339 München
Tel: 089-50207-312
elisabeth.wieser@gorenje.de