Prekmurska gibanica - Gorenje
schließen
...

Prekmurska gibanica

Prekmurska gibanica (strudelähnliche Süßspeise mit Mohn, Quark, Walnüssen und Äpfeln aus der Region Prekmurje)

Zutaten

Für den Bodenteig (16 Portionen)
  • 250 g Mehl
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Rahm
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
Für den Strudelteig
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 2 EL Öl
  • etwas Essig oder Zitronensaft
  • warmes Wasser
  • 1 Prise Salz
Für die Mohnfüllung
  • 200 g gemahlener Mohn
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ca. 100 ml Milch oder Rahm
  • 1 Ei
Für die Quarkfüllung
  • 400 g Quark
  • 1 Ei
  • 100 ml dickflüssiger Sauerrahm
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Zucker
Für die Walnussfüllung
  • 200 g gemahlene Wahlnüsse
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zimt
  • 100-200 ml Milch
Für die Apfelfüllung
  • 1/2 kg Äpfel
  • 30 g Zucker
  • geriebene Zitronenschale
  • etwas Zimt
  • Fett für das Backblech
  • Butter zum Beträufeln
  • Rahm zum Begießen

Zubereitung

1 Die "Prekmurska gibanica" wird aus zwei Sorten Teig vorbereitet, aus Mürbteig, welcher auch Bodenteig genannt wird, und aus Strudelteig. Mit dem Bodenteig wird das Backblech bedeckt, denn die untere Teigschicht muss fester sein, da diese Süßspeise mehrere Füllungen hat.
2 Alle Zutaten für den Mürbteig in eine entsprechend große Schüssel geben, vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Für eine halbe Stunde ruhen lassen.
3 In der Zwischenzeit den Strudelteig aus den aufgezählten Zutaten vorbereiten und ebenfalls eine halbe Stunde ruhen lassen. Teig in mehrere Stücke teilen, damit er sich leichter ausrollen lässt.
4 Danach alle vier Füllungsorten zubereiten.
5 Mohnfüllung: Mohn zermahlen, mit kochender Milch überbrühen, Zucker und Vanillezucker zufügen.
6 Quarkfüllung: Quark mit einer Gabel zerdrücken, Ei, Sauerrahm, auserlesene und gewaschene Rosinen und Zucker zufügen. Alles gut vermischen.
7 Walnussfüllung: Gemahlene Walnüsse mit Milch abbrühen, danach Zucker, Vanillezucker und Zimt zufügen und gut vermischen. Die Füllung muss schön streichfähig sein.
8 Apfelfüllung: Äpfel schälen, in dünne Spalten schneiden und kurz mit Zucker dünsten. Danach Zimt und geriebene Zitronenschale zufügen.
9 Ausgeruhten Mürbteig ausrollen (etwa einen halben Finger dick) und bis zum Rand auf den Boden des eingefetteten Backblechs legen (am besten ein Backblech aus Ton). Den ausgeruhten Strudelteig auf einem mit Mehl bestäubten Küchentuch ausrollen und kurze Zeit liegen lassen, damit er leicht austrocknet.
10 Danach die "Gibanica" zusammensetzen. Die Mohnfüllung einen Zentimeter dick auf den Bodenteig streichen, ein Blatt Strudelteig darauf legen und mit Butter beträufeln. Danach das erste Strudelteigblatt mit der Quarkfüllung bestreichen und mit dem nächsten Strudelteigblatt zudecken.
11 Den Teig wieder mit Butter beträufeln. Dann das zweite Blatt mit der Walnussfüllung bestreichen, wieder mit einem Teigblatt abdecken und mit Butter beträufeln. Danach das dritte Strudelteigblatt mit der Apfelfüllung bestreuen, Teigblatt darauf legen und mit Butter beträufeln. Das ganze Verfahren mit den Füllungen wiederholen.
12 Zuletzt ein Teigblatt auflegen, über den Rand des Backblechs ziehen, mit Butter beträufeln und mit Rahm übergießen. Backblech in den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 1 Stunde bei mittelmäßiger Temperatur backen.